Nächstes Turnier
29.02.2020
EBW Heimturnier
SAP Arena Nebenhalle Nord, Mannheim

Kalender abonnieren
TrainingTurnierSpielTermin
Februar 2020
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829

März 2020
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

April 2020
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930


  NEWS
  Turnierbericht Osterturnier U10 in Frankfurt 03./04.04.2015

Zum Osterturnier in Frankfurt wurden Spieler der MadDogs Mannheim als Gastspieler eingeladen zusammen mit den Darmstadt Dukes das Turnier zu bestreiten. Gerne folgte man der Einladung und das neu gestaltete Team stellte sich den Herausforderungen.

Beim Osterturnier standen in Gruppe C den Dukes aus Darmstadt die folgenden Gegner gegenüber:
Clubul Sportiv Scolar aus Rumänien
Budapest 1
Löwen Frankfurt schwarz
keine einfache Gruppe wie sich herausstellen sollte.

Im ersten Spiel gings gleich international zur Sache – die Rumänen von Clubul Sportiv Scolar waren von Anfang an auf Vollgas unterwegs und schafften es in der ersten Minute zur Führung – dann der Konter – 1:1 nach der 2. Minute. Weitere Führung durch Scolar und wieder der Ausgleich zum 2:2. Jetzt schafften es die Scolar-Spieler ihre Verteidigung besser auszurichten ohne den Drang zum Tor zu vernachlässigen. Dies endete in ein paar Treffern in Folge, die das Konzept der Dukes etwas entgleiten lies und hier dann die mangelnde gemeinsame Spielerfahrung des neu zusammengestellten Teams einige Schwächen aufzeigte. Zur Halbzeit stand es dann schon 2:8. Neu eingeschworen vom Trainer und Coach gingen die Dukes in die zweite Halbzeit und konnten den Sturm der Rumänen besser standhalten, allerdings auf Kosten eigener Treffer – 2:11 das Ergebnis gegen den späteren 5. des Turniers.

Im zweiten Spiel gegen Budapest sah es dann leider nicht besser aus. Die Truppe aus Ungarn hatte es drauf. Schönes Passspiel, viele Zweikämpfe die von den körperlich überlegenen Budapestern gewonnen wurden. Dann ein Goalie, der bzw. die sämtliche andere Spieler des ganzen Turniers um mindestens einen Kopf überragt – keine Chance in der ersten Halbzeit – 0:6. In der zweiten Halbzeit konnte der eine oder andere Konter dann doch erfolgreich eingebracht werden – 2:8 – 2:9 – und in einem spannenden Schlusspurt in den letzten 2 Minuten weitere Tore zum 3:10 Endstand. Budapest 1 wurde am Folgetag Turniersieger.

Das dritte Spiel gegen den Gastgeber Löwen Frankfurt schwarz ging recht ausgeglichen los. keine Tore in den ersten 10 Minuten. Doch dann fanden die Frankfurter Lücken in der Verteidigung und nutzten dies entsprechen aus um in den letzten Minuten auf 0:4 zu erhöhen. Die zweite Spielhälfte verlief ähnlich – schwer hier durchzukommen für die Darmstadt Dukes, nur ein Treffer konnte versenkt werden, so stand es dann 1:7 gegen den späteren 3. des Turniers.

In den Playdowns der Serie ging es dann am Nachmittag gegen die Löwen Frankfurt weiß an den Start. Durch die durchaus harte Eröffnungsrunde mit jeweils sehr starken Gegner war es schwer einzuschätzen wie dieses Spiel laufen würde. Bereits in der ersten Minute die Führung 1:0 – erhöht durch einen schönen Angriff über die Seite auf 2:0. Ein Anschlusstreffer der Löwen wurde sofort wieder ausgeglichen 3:1 zur Halbzeit. Diese Führung und die Erkenntnis, dass es hier wesentlich besser laufen könnte motivierten weiter und so schafften es unsere Kids die zweite Halbzeit zu gestalten und weitere Treffer zu landen – ohne eigene einstecken zu müssen. Ein toller Erfolg mit 7:1 Endstand ! Der Einzug ins Endspiel um Platz 9 war gesichert.

Das Endspiel um Platz 9 erfolgte dann gegen die Hannover Indians. Ein nicht zu unterschätzender Gegner. Aber die Motivation aus dem Sieg vom Vortag und die immer besser funktionierenden Blöcke im Zusammenspiel gaben Auftrieb.
Klasse Spielsituationen, Zweikämpfe die es in sich hatten – meist zugunsten der Dukes – sorgten für die Führung und nach dem Ausgleich wieder zur Führung zur Halbzeit 1:2. Die zweite Halbzeit konnte dann mit viel Druck selbst gestaltet werden, die Angriffe der Indians wurden früh gestört, eigene Angriffe und Chancen waren da. Es war schön zu sehen wie das Zusammenspiel immer besser funktionierte – die Pässe ankamen und auch verwertet werden konnten. Nach dem 7:1 ein kleines Aufbäumen der Indians zum 7:2 – aber das wurde sofort ausgeglichen – 8:2 das Ergebnis. Der 9. Platz wurde sicher erobert. Die Freude bei Kids, Trainer, Coach und Eltern riesig !!! Gratulation !

Fazit: Eine tolle Steigerung im Team, von Spiel zu Spiel – eine harte erste Gruppe und viel Spannung und Spaß beim Spiel. Turnierziel erreicht !

Bei der Siegerehrung freuten sich die Spieler über einen tollen Mini-Pokal und sogar eine Auszeichnung für den besten Goalie des Turniers.

Teilnehmer und Platzierung:
MAC Budapest 1
Biel-Bienne Schweiz
Löwen Frankfurt sw
Danube Islanders Wien
Clubul Sportiv Scolar Rumänien
Molot Hamburg
Dresdner Eislöwen
Schwenninger Wildwings
Darmstadt Dukes
Hannover Indians
Löwen Frankfurt wß
MAC Budapest 2

Aufstellung Darmstadt Dukes/MadDogs Mannheim:
Koch, Clara
Fellhauser, Colin
Griva, Gustavs
Griva, Rihards
Wagner, Torben
Werle, Lennox
Steeb, Oskar
Vogler, Robin
Schäfer, Leonie
Bölz, Eric
Luther, Alexander
Lang, Maximilian
Ellermann, Philipp
Sauer, Louis-Dean
Bachtadse, Levan
Eremenko, Sascha

© Reiner Bölz – Danke für ein tolles Turniererlebnis in Frankfurt und die nette Aufnahme ins Team
Dienstag, 07. April 2015 um 23:06 (peter.wagner)

  • 1. Platz beim Heimturnier! (15.03.2018)

  • 1. Platz in Zweibrücken! (15.03.2018)

  • 3. Platz in Eppelheim (16.12.2017)

  • 3. Platz beim MERC (06.12.2017)

  • EBW Turnier Esslingen 2.Platz (19.11.2017)

  • EBW Heimturnier 2. Platz (19.11.2017)

  • Heimturnier mit umstrittenen zweitem Platz (21.10.2017)

  • 2. Platz beim EBW Turnier in Stuttgart (20.10.2017)

  • U 10 erspielt sich den 2. Platz in Heilbronn (20.10.2017)

  • U10 beginnt Saison mit dem 1. Platz in Freiburg (20.10.2017)

  • Einen tollen 5. Platz erreicht! (10.10.2017)

  • 28.07.2017 (13.07.2017)

  • Trainingsausfall am 29.06.2017 (29.06.2017)

  •  
    Besucher insgesamt (seit 6.12.2007): 501919 | ~ Besucher pro tag: 112.5 | Besucher heute: 64