Nächstes Turnier
29.02.2020
EBW Heimturnier
SAP Arena Nebenhalle Nord, Mannheim

Kalender abonnieren
TrainingTurnierSpielTermin
Februar 2020
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829

März 2020
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

April 2020
12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930


  NEWS
  Erfolgreiches Turnier in Schwenningen
Die Wuppis haben mit einem tollen 7. Platz die neue Saison erfolgreich begonnen. Nach dem Erreichen des Viertelfinales mußten zwar 2 Niederlagen hingenommen werden, aber im entscheidenen Spiel um Platz 7 gingen die Maddogs mit 4:3 als Sieger vom Feld.
Im ersten Gruppenspiel gegen Straßburg begannen die Wuppis äußert nervös und ließen sich gleich in der ersten Minute überrumpeln. Die Franzosen konnte sogar auf 1:3 erhöhen. Erst 6 Minuten vor Schluß glichen die Mannheimer aus. Nun hatten sie endlich in ihr Spiel gefunden und konnten in den folgenden Minuten einen klaren 7:4 Erfolg erspielen.
Im zweiten Spiel ging es gegen die berühmt berüchtigten Krefelder, eine souverän aufspielende Mannschaft von 2001er. Ziel der Maddogs war es, die "Großen" ein wenig zu ärgern und nicht sang und klanglos unter zu gehen.
In der ersten sieben Minuten des Spieles gelang dies auch. Die Krefelder mußten die einzigen beiden Gegentore in ihren Gruppenspielen, die sie mit einer Torbilanz von sag und schreibe 69:2 absolvierten, hinnehmen. Nach dem 3:2 konnten die Maddogs - die mit 5 2003ern spielten, nichts mehr den betont körperlich spielenden Krefeldern entgegen setzen. Am Ende siegten diese 11:2.
Anschließend wurde Ravensburg souverän mit 8:3 besiegt. Dies bedeutete den Einzug ins Viertelfinale !!
Das folgende Spiel gegen Reichersbeuern wurde gegen deren 1. Sturm verloren. Obwohl ein 3:0 Rückstand zur Halbzeit ausgeglichen werden konnte, war nach dem 3:3 alle Konzentration weg und die Bayern gewannen 5:3.
Das 5. und letzte Gruppenspiel fand dann am Abend um 20 Uhr gegen Frankfurt statt. Gegen 4 Sturmreihen aus Frankfurt konnten die Maddogs kräftemäßig nicht mithalten. Nach der ersten Hälfte stand es bereits 4:0, am Ende verloren die Mannheimer mit 8:4.
Am nächsten Morgen ging es im Viertelfinale gegen den ersten der Gruppe B, Dresden. Es war ein sehr ruppiges und körperbetontes Spiel, welches der Schiedsrichter nicht wirklich in der Hand hatte. Nach der ersten Hälfte führte Dresden aber nur 1:0. Die Maddogs schafften es aber nur selten in die Hälfte der Dresdener und konnten kein eigenes Spiel aufbauen. Am Ende unterlagen sie 3:0.
Das "untere" Halbfinale ging klar und deutlich mit 9:0 an die Mannschaft aus Bietigheim.
Im letzten Spiel um Platz 7 ging es nun wieder gegen Reichersbeuern. Der 1. Maddogsreihe wurde eingeschärft, den Kapitän der Bayern nicht in Ruhe einen Angriff aufbauen zu lassen und ihn am passen zu hindern - hatte er doch so das Vorrundenspiel für seine Mannschaft gewonnen. Die Kinder beherzigten die Ansage und der 1. Block konnte sogar die Maddogsmannschaft 1:0 in Führung bringen. Die 2.Reihe erhöhte auf 2:0. Leider konnte die Bayern noch vor der Halbzeit wieder ausgleichen. Es war ein sehr ausgelichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. In der zweiten Hälfte verhinderte Mannheims Goalie die Führung der Bayern und in der 21. Minute konnte die 1.Mannheimer Reihe auf 3:2 erhöhen. Doch leider freuten sich die Kinder zu sehr über diesen Treffer. Da das Spiel auch bei einem Tor nicht unterbrochen wird, nahm der Kapitän der Reichersbeurer sofort die Scheibe und schoß im Gegenzug in der gleichen Minute den erneuten Ausgleich. Die Enttäuschung war groß aber die Kinder kämpften um jede Scheibe und warfen sich in jeden Puck. Den Kindern wurde eingeschärft, sich im Falle eines weiteren Tores nicht zu freuen sondern sofort weiter zu spielen. Am Ende wurde diese Einstellung und er Kampfgeist belohnt. In der letzten Minute gelang der erneute Führungstreffer und auch der versuchte Gegenzug des bayrischen Kapitäns konnte unterbunden werden. Somit siegten die Maddogs am Ende glücklich in einem sehr ausgeglichen Spiel!
Montag, 13. September 2010 um 9:56 (birgit)

  • 1. Platz beim Heimturnier! (15.03.2018)

  • 1. Platz in Zweibrücken! (15.03.2018)

  • 3. Platz in Eppelheim (16.12.2017)

  • 3. Platz beim MERC (06.12.2017)

  • EBW Turnier Esslingen 2.Platz (19.11.2017)

  • EBW Heimturnier 2. Platz (19.11.2017)

  • Heimturnier mit umstrittenen zweitem Platz (21.10.2017)

  • 2. Platz beim EBW Turnier in Stuttgart (20.10.2017)

  • U 10 erspielt sich den 2. Platz in Heilbronn (20.10.2017)

  • U10 beginnt Saison mit dem 1. Platz in Freiburg (20.10.2017)

  • Einen tollen 5. Platz erreicht! (10.10.2017)

  • 28.07.2017 (13.07.2017)

  • Trainingsausfall am 29.06.2017 (29.06.2017)

  •  
    Besucher insgesamt (seit 6.12.2007): 501838 | ~ Besucher pro tag: 112.5 | Besucher heute: 242